Iserlohn Roosters zu Gast auf Gut Landscheid


Kurt Lammert, Inhaber von Gut Landscheid und ehemals professioneller Eishockey-Spieler, lud gestern, den 15.08, das Eishockeyteam Iserlohn Roosters zum gemeinsamen BBQ auf der Sonnenterrasse ein. Anschließend wurde für den guten Zweck der Golfschläger geschwungen.

Altes Eisen traf auf junge Hüpfer, als gestern das Team der Iserlohn Roosters der Einladung von Kurt Lammert folgte. Auch wenn Kurt Lammert nicht mehr selber aufs Eis geht, ist Eishockey noch immer sein Sport. Gemeinsam tauschte man Anekdoten aus, schwelgte in alten Zeiten und genoss ein BBQ. Aber es wäre kein typischer Abend mit Kurt Lammert, wenn nicht direkt für den guten Zweck gesammelt wird. Und da es ein Treffen unter Sportlern war, nutzte man den Golfplatz um kräftig Geld zu sammeln. Umso näher die Teammitglieder den Golfball ans ausgewählte Loch schlugen, desto mehr Geld kam zusammen. Insgesamt wurden 2000 Euro für die Nachwuchsförderung der Iserlohn Roosters erspielt. 


Pressespiegel:

iserlohn-roosters

Quelle: Bergischer Volksbote vom 15. 8. 2017

iserlohn-roosters rp

Quelle: Rheinische Post, 18. August 2017

iserlohn-roosters ksta

Quelle: Kölner Stadt Anzeiger

iserlohn-roosters stadtspiegel

Quelle: Stadtspiegel Iserlohn, 16. August 2017

iserlohn-roosters westfalische-rundschau

Quelle: Westfälische Rundschau, 17. August 2017

iserlohn-roosters wr

Quelle: WR, 16. August 2017


content sep line

Pressespiegel Spendenübergabe

 Am 15. März konnten bei strahlendem Sonnenschein die Spenden des vergangenen Waldweihnachtsdorfes an die ausstellenden Teilnehmen übergeben werden:

spendenubergabe 2017

Quelle: Bergischer Volksbote, 16.3.2017


content sep line

3. Waldweihnachtsdorf ein voller Erfolg

Christliche Pfadfinder aus Burscheid-Hilgen brachten am Sonntag das Friedenslicht aus Bethlehem zum 3. Waldweihnachtsdorf auf Gut Landscheid.

Knapp 3000 Euro wurden für soziale Zwecke gespendet

Waldweihnachtsdorf 2016Gut Landscheid/Burscheid. Das Friedenslicht brennt seit Sonntagnachmittag kurz nach 16 Uhr wieder auf Gut Landscheid. Zum zweiten Mal bildete die 1986 in Österreich gegründete und mittlerweile weltweit verbreitete Aktion den Höhepunkt des „Waldweihnachtsdorfes“ auf Gut Landscheid.  Erstmals vor drei Jahren hatte der Inhaber des Hotel-Restaurants „Gut Landscheid“, Kurt Lammert, das Waldweihnachtsdorf ins Leben gerufen.
        Bei Anbruch der Dunkelheit erleuchtete das Licht aus der Geburtsgrotte Jesu Christi in Bethlehem unter dem diesjährigen Motto „Frieden: Gefällt mir – ein Netz verbindet alle Menschen guten Willens“ die Zeremonie am Kopf des proppenvollen Areals auf dem alten Rittersitz. Große und kleine Besucher kamen nicht nur aus Burscheid, sondern auch aus den benachbarten Kommunen Leverkusen, Wermelskirchen, Leichlingen und Odenthal. Kurz vor 16 Uhr hatte rund ein Dutzend Pfadfinder vom Stamm 477 der „Royal Rangers“ aus Hilgen unter Führung ihres Stammleiters Sven Schmincke (35) das Friedenslicht im Altenberger Dom in Empfang genommen und nach Landscheid gebracht. Im Altenberger Dom war das Friedenslicht Tage zuvor von Pfadfindern aus dem Kölner Dom geholt worden.
        Mit eindrucksvollen Worten appellierten der Burscheider Bürgermeister Stefan Caplan, Kurt Lammert und die Royal Rangers zu Beginn feierlich daran, an Frieden und Völkerverständigung mitzuwirken. Mit der Geste des Friedenslichtes sei der Aufruf verbunden, auch Fremden zu helfen. So forderte das Stadtoberhaupt zum Dialog auch in „schwierigen Zeiten“ auf. Nur so könne aus der anfänglichen Angst vor dem Fremden ein sinnstiftender Austausch für alle werden. Kurt Lammert erinnerte unter anderem an die furchtbaren „Greueltaten in dieser Welt“: „Das Friedenslicht ist ein Zeichen der Hoffnung für den Abbau von Barrieren.“  
Waldweihnachtsdorf 2016Anschließend wurde das Licht an die dicht an dicht stehenden großen und kleinen Besucher weitergereicht. Der Bürgermeister entzündete mit der fünfjährigen Aliena und dem achtjährigen Carlos von den Royal Rangers samt den übrigen Pfadfindern das Friedenslicht an den zuvor erworbenen Originalkerzen. Wenig später erstrahlte das Licht im gesamten Weihnachtsdorf. Bis zum neuen Jahr bleibt das Friedenslicht auf Gut Landscheid. Danach räumt der Bürgermeister der leuchtenden Botschaft einen Platz im Rathaus ein. Danach können Burscheider Firmen, Unternehmen, Verbände und Vereine die Kerze übernehmen, um das Friedenslicht unter die Menschen zu bringen.
Ihre Verbundenheit mit dem Friedenslicht zeigten ebenso die Aussteller auf dem „3. Waldweihnachtsdorf“ - auch in ihren festlich geschmückten Buden leuchteten die Kerzen.  Eingeladen hatte Gut Landscheid wieder ausschließlich nicht-gewerbliche Standbetreiber. Die Weihnachtsbuden stellte der Initiator kostenlos zur Verfügung. Auf das Standgeld von Kindergärten und -heim sowie anderen sozialen Vereinigungen wurde verzichtet. Die Erlöse aus den handgefertigten Produkten konnten behalten werden und kommen so den diversen Einrichtungen zugute.
Wie bereits in den vergangenen Jahren, offerierte das Gut-Landscheid-Restaurant-Team gegen eine Spende kulinarische Leckereien zum Essen und Trinken. So kamen exakt 2.845 Euro zusammen. Die gesamte Summe kommt sozialen Einrichtungen zugute.

Waldweihnachtsdorf 2016


content sep line

Die DEG zu Gast auf Gut Landscheid

 Am Sonntag, 28. August 2016 begrüßten wir die Mannschaft der Düsseldorfer EG zu einem Teamabend auf Gut Landscheid. Neben Grillbuffet gab es auch einen sportlichen Wettstreit; zwar nicht mit dem sonst für die Eishockeyspieler gewohnten Material, dafür aber durchaus mit beachtlichen Leistungen.

Das schreibt die Presse:

DEG auf Gut Landscheid

Quelle: Rheinische Post, 29.8.2016

deg-2-large

Quelle: WZ, 29.8.2016


content sep line

Der WDR zu Gast auf Gut Landscheid

Der WDR auf Gut Landscheid - das hat beinahe schon Tradition. Ob in der Sendung "Deckel hoch" oder immer wieder in der Lokalzeit - Regelmäßig dürfen wir Kamerateams bei uns begrüßen. Der Anlass dieses Mal:

Der WDR zu Gast auf Gut Landscheid

16.6.'16 - ein besonderes Datum, um den schönsten Tag im Leben zu feiern und sich das Ja-Wort zu geben. Anlass genug für den WDR, wieder einmal auf Gut Landscheid anlässlich einer Hochzeit für einen Beitrag in der WDR Lokalzeit zu drehen.

Während der Zeremonie im Landscheider Trauzimmer - einer der schönsten Locations für eine Hochzeit im Bergischen Land - wurden wunderschöne Bilder eingefangen ohne dabei die Trauung zu stören.

Im Anschluß an die Gratulationen von Standesbeamtin, Trauzeugen, Familie und Gästen stand das Brautpaar für ein kurzes Interview bereit, ehe es zum Feiern auf die einzigartige Sonnenterrasse ging.



160616 2







160616 3


content sep line

Pressespiegel Waldweihnachtsdorf 2015

Das zweite Waldweihnachtsdorf auf Gut Landscheid lockte wieder zahlreiche Gäste aus dem Bergischen an und bescherte den teilnehmenden Ausstellern einen tollen Umsatz.

Das schreibt die Presse:

waldweihnachtsdorf wz-large

Quelle: Bergischer Volksbote, 22.12.2015

WWD KSTA-large

Quelle: Kölner Stadtanzeiger, 23.12.2015

content sep line

Pressespiegel Candle-Light-Dinner am 11. Dezember

 Candle Light 1

Quelle: WZ online

Candle-Light 2

Kölner Stadtanzeiger vom 14.12.2015

content sep line